Saison 2021 UPDATE 18. Dezember

  • strict warning: Declaration of calendar_plugin_display_page::options_submit() should be compatible with views_plugin_display_page::options_submit(&$form, &$form_state) in /www/htdocs/w00e7af4/sites/all/modules/calendar/includes/calendar_plugin_display_page.inc on line 297.
  • strict warning: Declaration of calendar_plugin_display_page::options() should be compatible with views_object::options() in /www/htdocs/w00e7af4/sites/all/modules/calendar/includes/calendar_plugin_display_page.inc on line 297.
  • strict warning: Declaration of calendar_plugin_display_block::options() should be compatible with views_object::options() in /www/htdocs/w00e7af4/sites/all/modules/calendar/includes/calendar_plugin_display_block.inc on line 78.
  • strict warning: Declaration of calendar_plugin_display_attachment::options_submit() should be compatible with views_plugin_display_attachment::options_submit(&$form, &$form_state) in /www/htdocs/w00e7af4/sites/all/modules/calendar/includes/calendar_plugin_display_attachment.inc on line 242.
  • strict warning: Declaration of calendar_plugin_display_attachment::options() should be compatible with views_object::options() in /www/htdocs/w00e7af4/sites/all/modules/calendar/includes/calendar_plugin_display_attachment.inc on line 242.
  • strict warning: Declaration of date_handler_field_multiple::pre_render() should be compatible with content_handler_field_multiple::pre_render($values) in /www/htdocs/w00e7af4/sites/all/modules/date/date/date_handler_field_multiple.inc on line 185.

Hallo liebe Racer,

mit der gestrigen Bekanntgabe des 2. Lockdowns endet die Saison auch leider mit der nächsten Absage! Zwar ist kein weiteres Rennen abgesagt worden, aber wir müssen unsere Jahrehauptversammlung absagen. Auch das lockere Treffen beim Dennis Rönz kann nicht stattfinden, da wir unter das Versammlungsverbot fallen. Wir hoffen aber, daß das nächstes Jahr besser wird und wir evtl. im Februar doch noch eine JHV durchführen können. Ansonsten gibt es während Corona auch Ausnahmen im Vereinsrecht und es muss keine jährliche Hauptversammlung durchgeführt werden. Man könnte aber auch eine Online Versammlung (Skype oder ähnliches) durchführen. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Lage entwickelt entsprechend werden wir reagieren.

Trotz Corona haben wir aber einiges zu berichten.

Als erstes möchten wir gerne Wilco Ibes als neuen FFR Serienorganisator bekanntgeben. Nachdem Karin und Frank Richter mit der Orga der FFR aufgehört haben, ist mit Wilco ein kompetenter und motivierter Nachfolger gefunden. Wir hoffen auf eine gute Zusammenarbeit mit ihm. Hier auch nochmals Vielen Dank and Karin und Frank Richter für die gute Zusammenarbeit der letzten Jahre.

Wir stehen in Verhandlungen und Planungen für die Saison 2021. Derzeit haben wir folgende Veranstaltungen angefragt/eingeplant und die ersten sind auch bestätigt. Die Terminfindung ist unter Corona komplizierter als gewohnt und der Andrang auf die Veranstaltungen ist sehr groß. Deshalb planen wir derzeit mit mehreren Veranstaltungen - auch die Deutschen Top Veranstaltungen habne wir angefragt.

07.-09. May        Bosch Hockenheim Historic             t

21.-23. May        Nürburgring Classic                        

18.-20. June       NASCAR Euro Series Most        

16.-18. July        Youngtimer Trophy Spa            

06.-08. August   AvD Oldtimer Grand Prix NBRG        nicht bestätigt

17.-19. September  ADAC Racing Weekend Hockenheim

15.-17. Oktober  Westfalen Trophy Nürburgring

Der OGP wird frühstens im Januar bestätigt, ich bin hier aber eher pessimistisch. Nachdem die beiden letzten Termine abgesagt wurden, konnten wir zwei Ersatztermine finden, diese sollten auch noch in diesem Jahr bestätigt werden.

Bosch Hockenheim Historic:

HRA Einzel Veranstaltung ohne die FFR, die an dem Wochenende in Dijon fahren wird. Ein großes Zelt für die komplette Rennserie und das Catering wird bestellt und ist im Nenngeld inbegriffen. Die F3 aus der Trofeo Novamotor werden teilnehmen. Die Sports 2000 könnten bei genügend Startern beim 100 Meilen Rennen der FHR in einem reinen Prototypenfeld starten. Termin und HRA Teilnahme wurden heute (23.11) telefonisch Bestätigt

Nürburgring Classic:

Ein Start bei der Nürburgring Classic wurde auch grade bestätigtund es wird eine Veranstaltung zusammen mit der FFR sein. Eventuell werden auch die englische und französische F3Classic teilnehmen und es wird ein Lauf zur CF3 Interserie werden. Derzeit sind drei Qualifyings und vier Rennen geplant. Falls es ein CF3 Interserie Lauf wird, könnten auch die Sports 2000 erneuet bei der FHR 100 Meilen Trophy in einem eigenen Prototypen Feld an den Start gehen.

NASCAR Most:

Nach der Absage des diesjährigen Rennens werden wir nächstes Jahr unser Debüt bei der NASCAR und die Rückkehr nach Most feiern. Die Veranstaltung wird zusammen mit der FFR gefahren und es sind auch hier zwei Qualifyings und drei Rennen geplant. Der Termin wurde im November um eine Woche verschoben

Youngtimer Trophy Spa:

Hier werden wir zusammen mit der FFR und der französischen FF Kent und der Historic Kent an den Start gehen. Jede Rennserie wird 31 Startplätze erhalten und in verschiedenen Startgruppen an den Start gehen. Jede Rennserie fährt zwei Qualifyings und zwei Rennen, insgesamt werden wir drei Qualifyings und vier Rennen buchen.

AvD Oldtimer Grand Prix:

Dieses Jahr haben wir zum ersten Mal eine Bewerbung für die komplette HRA beim AvD Oldtimer Grand Prix hinterlegt. Es wird ein Lauf zur Trofeo Novamotor und für F3 1971-1990 ausgeschrieben werden. Das Feld wird mit Formel Ford 2000 Fahrzeugen aufgefüllt und die Sports2000 werden bei der FHR 100 Meilen Trophy an den Start gehen. 40 Formel Fahrzeuge müssen wir zusammen bekommen, ansonsten fahren die Sports in der HRA.

ADAC Racing Weekend Hockenheim

Neues Veranstaltungsformat des ADAC für den Breitensport. Drei Tages Veranstaltung mit der Formel4, TCR Germany, R8 Cup, STT etc.

Westfalen Trophy:

Nach langer Zeit hätten wir dann unseren Saisonabschluss am Nürburgring bei der Westfalen Trophy.

Unsere Serienausschreibung ist soweit fertig, wir haben sie beim DMSB hinterlegt, allerdings wieder zurück gezogen (Einreichfrist März 2021!). Die Auflagen der  FIA für eine international Rennserie (mehr als zwei Auslands Veranstaltungen) haben sich aufgrund der Corona Pandemie für die Saison 2021 verschärft und sind für einen kleinen Club wie uns nicht durchführbar. Sollte sich bis März nichts daran ändern und die Vorschriften so bestehen bleiben, werden wir unsere Rennserie nur als national Rennserie ausschreiben und die Spa Veranstaltung als Einladungsrennen ausweisen

Leider wird es eine Terminkollision zwischen Spa Ypoungtimer Festival und Zandvoort Historic GP geben. Da der F1 Termin in Zandvoort das Leben dort bestimmt, wurde der Historic GP verschoben und das leider auf unser Spa Wochenende. Damit werden einige der F3 wohl nicht in Spa an den Start gehen, ich hoffe die Sports2000 bleiben in Spa und werdne nicht bei der FHR 100 Meilen Trophy in Zandvoort an den Start gehen.

Bernd Bühler wird auch in der nächsten Saison unser Technischer Kommissar bleiben und wird auch meine rechte Hand an der Rennstrecke werden. Bernd wird viele Aufgaben, die vorher durch Frank Richter erledigt wurden an der Rennstrecke übernehmen, wie z.B.: Gespräche mit dem Rennleiter, der Zeitnahme, sowie die Vorbereitung der Startaufstellung. Wilco wird seinen Bruder auch mit in die Organisation der FFR einbinden und er wird dann zusammen mit Bernd die Organisation an der Rennstrecke übernehmen.

Ein Catering werden wir auch nächste Saison anbieten und mit evtl. noch bestehenden Corona Auflagen durchführen. Da Wilco bei der FFR kein Catering anbietet, wird die HRA das FFR Catering gegen Berechnung und vorheriger Anmeldung übernehmen (eine Einführung von Bändchen für nicht permanente HRA Starter und Gäste, die im Vorfeld bestellt werden müssen, ist vorgesehen). Wir gehen davon aus das Sylke und Beate auch weiterhin das Catering übernehmen.

Nächstes Jahr werden wir zu jedem Rennen eine WhattsApp Gruppe erstellen in der alle aktuellen Neuigkeiten und Renninfos veröffentlicht werden. Damit es nicht zu einer Nachrichtenflut am Wochenende kommen wird, werden nur Bernd Bühler und ich darin posten.

Wie auch schon in den letzten Jahren werden wir versuchen bei allen Veranstaltungen Boxen zu bekommen. Sollte das nicht möglich sein, werden wir versuchen einen Zeltbauer zu finden der ein HRA Gemeinschaftszelt inkl. Cateringfläche aufbaut.

Die Reifensätze werden auf einen Satz neuer Reifen pro Veranstaltung limitiert (zumindest für die F3 1974-1984, anders ist es bei einem internationalen Starterfeld nicht zu regeln). Wenn eine Rennklasse sich mit 75% Mehrheit für z. B. : 3 Satz pro Jahr oder 2 Satz pro Wochenende entscheidet, können wir den Vorschlag gerne umsetzten. Hier ist die Initiative der Fahrer gefragt. Die FF2000 und Sports2000 Vorderreifen werden derzeit in der weichen, 7" breiten Version gefahren, die nicht den Classic Reglement entspricht und deren Haltbarkeit stark eingeschränkt ist. Die langsameren, aber richtigen 6,5" breiten Reifen müssten dann auch wieder eingesetzt werden, wenn es eine Beschränkung der Reifensätze in diesen Klassen geben sollte.

Auch international wird es nächstes Jahr das ein oder andere Event geben, an dem die F3, FF2000 und Sports2000 teilnehmen können.

Der Kalender der Trofeo Novamotor wird bald folgen (wahrscheinlich mit Jim Clark oder Nuerburgring Classic, Spa und evtl OGP)

In Zusammenarbeit mit der englischen und französischen Classic F3 wird auch wieder die CF3 Interserie wiederbelebt, geplant sind hier vier Veranstaltungen (10.-13 Juni Grand Prix de France Historique in Le Castellet, 9.-11. July Legends of Brands Hatch Super Prix, 8.-10 Oktober Dijon Motors Cup und wahrscheinlich die NBRG Classic von der HRA). Beim Brands Hatch Super Prix werden auch alle Formel Ford und Sports 2000 fahren können evtl. auch Formel3 bis 1989.

Für die Sports besteht immer die Möglichkeit bei den Rennen der FHR 100 Meilen Trophy starten zu können, die auch in die Wertung des HRA Endurance Cups eingehen und zu Sonderkonditionen über die HRA buchbar sind. Die Termine hier sind Jim Clark Revival, NBRG Classic, Oldtimer Grand Prix und der Zandvoort Historic GP, also nur TOP Veranstaltungen. An einer intensiveren Zusammenarbeit mit dem Sports Proto Cup aus Frankreich arbeiten wir auch noch.

Derzeit überlegen wir noch, ob sich die HRA und FFR auf dem Messestand der FHR bei der Bremen Classic im Februar 2021 präsentieren soll. In dem Zusammenhang werden noch Freiwillige gesucht, die auf der Messe die HRA für einen Tag präsentieren, ausserdem jemanden der sein Fahrzeug anliefern, ausstellen und abholen würde. Messe wurde übrigens abgesagt!!!!

Der Curbs Redaktur Erich Kahnt ist derzeit aufgrund starker gesundheitlicher Einschränkung nicht zu erreichen. Von unserer Seite wünschen wir ihm aber natürlich alles Gute und eine baldige Genesung. Ob es auch in der nächsten Saison noch Rennberichte von ihm geben wird, ist derzeit noch offen. Wir werden auf jeden Fall versuchen unsere Pressearbeit und Publikationen weiter zu führen. Ausserdem ist nach dem Stop der Motorsportaktivität vom Thomas Warken auch leider unsere Fotografin Inga weggefallen. Deshalb sind wir weiterhin auf der Suche nach einer Möglichkeit an bezahlbare Rennbilder zu kommen. Die Bilder, die Teilnehmer während des Wochenendes gemacht haben, erreichen mich leider nicht. Hier nochmals mein Apell: „bitte immer alle Bilder vom Rennwochenende an mich mailen“ (und auch die Rechte der Bilder an die HRA abtreten).

Sollte ich Bilder bekommen, würde ich notfalls den Rennbericht selber schreiben und dafür sorgen das die Bilder und der Rennbericht in Zeitungen wie z.B.: Curbs veröffentlicht werden (ohne Bilder samt Bildrechten brauche ich den Zeitungen keinen Bericht zu schicken!). Für manche Fahrer ist die Publikation in den Medien sehr wichtig damit Sie auch ihren Sponsor etwas bieten können. Viele Dinge wären leichter wenn wieder ein Sponsor wie damals TelDaFax vorhanden wäre. Ich führe immer einen Kampf mit dem Kassierer um Geld für Fotografen und Rennberichte zu erhalten. Keine Bilder = keine Presse = keine Sponsoren für euch. Das aquirieren eines Sponsors durch euch wird natürlich durch die HRA honoriert!

Auch wären aktuelle Flyer notwendig um diese bei evtl. Messeauftritten bzw. bei den Rennveranstaltungen (hoffentlich mit Zuschauern) verteilen zu können.

Das Gerüst der neuen Interseite für die HRA hat der Dennis Rönz soweit fertig. Im November werde ich eine Einführung von ihm erhalten und nächsten Monat wird die Seite dann Online geschaltet.

Für die finanzielle Unterstützung in dieser Saison möchte sich die HRA ganz herzlich beim Stefan Scho (Bekleidung) und Daniel Hornung (Pokale Sachsenring) bedanken. Auch diese Unterstützungen helfen dem Verein sehr. Die Möglichkeit der Spenden wird leider nur sehr gering wahrgenommen, hier tausend Dank an Werner Fischer für seine Spende. Auch der ein oder andere Starter aus dem Ausland hat auf die Rückzahlung seiner Nenngelder / Anzahlungen verzichtet um sie für einen Start in 2021 anrechnen zu lassen. Danke.

Es wäre begrüssenswert, wenn wir auf der nächsten Siegerehrung neben Pokalen auch Sachpreise verteilen könnten. Mit Wilco Ibes konnte auch der erste Spender/Sponsor gefunden werden. Auch die HRA würde ein Startgeld übernehmen, wenn noch weitere Sachspenden ( z. B.: Öle, Uhren, Werkzeuge) dazu kommen. (hier ist jedes Mitglied in der Pflicht!)

Für alle, denen der Winter zu lang wird, besteht die Möglichkeit mit der FHR in Ascari zu testen (mehr Infos auf FHR Homepage). Desweiteren wird die FHR im März einen Testtag am Nürburgring organisieren, der auch für Formel Fahrer gedacht ist.

Auch die HRA/FFR plant einen eigenen Trackday der im Race Park Meppen stattfinden würde. Wilco hat gute Kontakte dorthin, und es würde sich eine Test und Einstellfahrt für kleines Budget verwirklichen lassen. Wir müssen natürlich eine bestimmte Anzahl von Fahrzeugen nennen. Deshalb benötigen wir euer Feedback, ob eine kleine Strecke wie Meppen zum Testen Infrage kommt oder ob ihr nur auf "richtigen und berühmten" Rennstrecken, testen wollt. Wir versuchen dann auch die FHR mit einzubeziehen um auch Tourenwagen und GT’s in Gruppen starten zu lassen, damit eine bessere Ausnutzung der Streckenzeit gewärleistet ist.

Bitte überlegt, ob ihr euch nicht ein HANS (oder Simpson) System anschafft - denkt an eure Sicherheit!

Hoffentlich habe ich euch hiermit ausreichend über die Planungen und Gedanken zur Saison 2021 informiert und nicht all zu viel vergessen. Ich freue mich auf ein Feedback und eure Unterstützung.

sportliche Grüße

Marcel